Schulordnung


Schulordnung

1.  Klassen, Klassengrösse und Aufnahme

1.1 Klassen

a) Klassisches Ballett

Die Tanzschule Küsnacht unterrichtet klassisches Ballett nach dem RAD System (RAD = Royal Academy of Dance). In acht Stufen und drei Vorstufen werden klassisches Ballett, Free Movement und Charakter Tanz (ungarische, polnische und russische) unterrichtet.

Aufbau:

Introductory: 4-5 J.

Pre-Primary: 5-6 J.

Primary: 6-7 J

Grade 1: 7-8 J.

Grade 2: 8-9 J.

Grade 3:  9-10 J.

Grade 4: 10-11 J.

Grade 5: ab 11 J.

Grade 6-8: ab 12J.

Auch möglich:         Intermediate Foundation & Intermediate

b) Jazz Tanz & Hip Hop

Die Tanzschule Küsnacht unterrichtet ebenfalls Jazz Tanz & Hip Hop:

Anfänger: 8-11J.

Mittelstufe: ab ca. 12 J.

Fortgeschrittene: ab ca. 14 J.

c) Kreativ Tanz

Die Tanzschule Küsnacht unterrichtet ebenfalls Kreativ Tanz:

3-4 J.

6-8 J.

1.1. Klassengrösse, Einteilung

Es werden maximal 10-14 Schülerinnen po Klasse aufgenommen. Bei weniger als 3 Schüler findet ein Kurs nicht statt (Ausnahmen: einzelne Stunden bei Absenzen und Prüfungsvorbereitungen).

Die Einteilung erfolgt aufgrund der motorischen sozialen Fähigkeit des Kindes (ungefähre Altersangaben siehe oben) und kann jederzeit erfolgen, falls in der entschprechenden Klasse noch freie Plätze verfügbar sind.

1.2. Schnupperkurse

Grundsätzlich ist jedes Kind zu bis maximal 2 Schnupperstunden eingeladen. Tenu: Leggings oder Turnhosen, Shirt und ‚Turnschläppli’, keine Turnschuhe. Für Zuschauer gilt Absatz 2.2.

1.3. Ausschluss von der Schule

Stört ein Kind den Unterricht oder wird die Schulordnung mehrfach missachtet, kann ein Kind von der Schule ausgeschlossen werden.

2. Allgemeiner Unterricht

1.4. Kleidung und Frisur

Die Schülerinnen erscheinen sauber frisiert zum Unterricht:

- bis und mit Grade 2: zusammengebunden (Pferdeschwanz)

- ab Grade 3: Chignon

Die Schülerinnen tragen ein weisses oder pastellfarbenes Ballettricot:

- bis und mit Grade 3: kleiner Jupe erlaubt

- ab Grade 4: vorzugweise ohne Jupe

Dazu weisse Socken oder weisse Strumphosen (nicht glänzend) und rosa Balletschuhe mit Ristelast. Ab Grade 1 zusätzlich schwarze Charakterschuhe.  Scmuck oder Uhren sind nicht erlaubt.

1.5. Zuschauer

Zuschauer sind nur mit Voranmeldung erlaubt (keine Kleinkinder).

3. Prüfungen

3.1. Allgemeines

Die Schule bietet Prüfungen ab der Stufe Grade 1 an. Diese sind freiwillig, sie sind aber sehr anspornend (entpricht einem Wettkampf). Die Prüfungen werden von Experten der Royal Academy of Dance abgenommen und von einem Pianisten begleitet. Die Prüfungen finden im Juni/Juli statt.

3.2. Zusatzstunden, Hauptprobe

Um eine Prüfung erfolgreich zu bestehen, sind zusätzliche Traingings nötig. Diese werden separat in Rechnung gestellt (inkl. Pianistenzuschlag). Besucht eine Schülerin das Ballett zweimal wöchentlich, sind die meisten Zusatztrainings im normalen Training inbegriffen. Besucht eine Schülerin das Ballett einmal wöchentlich, so empfehlen sich folgende zusätzliche Stunden:

Empfehlen:Grade 1 zusätzlich:15 Lektionen November – April

Ab Grade 2 zusätzlich: 20 Lektionen November – April

Diese zusätzlichen Unterrichtsstunden finden in der Regel in der regulär angebotenen Zweitlektion  (Stundenplan beachten) statt. In Ausnahmefällen finden solche Proben am Mittwoch Nachmittag statt (siehe auch Aufführungen).Vor der Prüfung findet eine Hauptprobe statt, zu der die Eltern eingeladen sind.

3.3 Selektion

Die Lehrerin entscheidet im voraus, ob eine Schülerin zur Prüfung angemeldet wird.

4. Aufführungen

Alle zwei Jahre, wird eine Vorstellung im grösseren Rahmen (Bühne) durchgeführt. Möchte ein Schüler, bzw. eine Schülerin daran teilnehmen, so ist er/sie verpflichtet, auch an den Proben anwesend zu sein (Ausnahme: Klassenlager).

Die Aufführungen findet jeweils März statt. Die Proben beginnen im Oktober. Einzelne Tänze werden währen den regulären Unterrichtsstunden einstudiert. Die Bühnenprobe findet am Sonntag statt (ca. 45 Min. pro Klasse). Die Generalprobe findet am Freitag nach 16.00 Uhr statt. Die drei Aufführungen finden an einem Wochenende statt (Samstag bis Sonntag).

In einem Aufführungsjahr finden keine Royal Academy of Dance (RAD) Prüfungen statt.

5. Administration

5.1 Absenzen

Absenzen werden dem betreffenden Lehrer telefonisch mitgeteilt. Versäumte Lektionen dürfen auf Anfrage in der angebotenen Zweitlektion oder in einer höheren Stufe nach-. Bzw. vorgeholt werden.

5.2. Abmeldung

Möchte ein Schüler oder eine Schülerin die Schule verlassen, so wird dies der Schulleiterin einem Monat im Voraus auf Ende des laufenden Quartals mitgeteilt (Ausnahme: Vorführung)

5.3. Parkplätze

Die Parkplätze des Pflegeheis Bethesda stehe nur den Betreuern der Schüler der Klasse Pre-Primary zur Verfügung. Für alle anderen ist ausschliesslich der Ein- und Auslad gestattet (dies gilt auch für Teilnahme an der Hauptprobe der Prüfungen).

5.4. Zahlungsbedingungen

Die Lektionen sind jeweils für das laufende Quartal im Voraus bei Erhalt der Rechnung zu bezahlen. Wird die Zahlungsfrist von 4 Wochen überschritten, wird eine Mahnungsgebühr von 20.- verrechnet. Rückerstattungen können nur bei längerer Krankheit/Unfall gewährt werden.

© Copyright Tanzschule Küsnacht - Designed by Pexeto